Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Die Phytotherapie ist die älteste bekannte Heilmethode und bis heute ein Segen für uns Menschen.

Der vor einigen Jahren in Östereich gefundene Urmensch „Ötzi“, hatte laut Berichten der Wissenschaftler, ein pflanzliches Antibiotika bei sich.

Allerdings sollten wir auch heute nicht sorglos mit pflanzlichen Medikamenten umgehen,
da “die Natur selbst die stärksten Gifte hervorbringt“

Vor der Einnahme eines pflanzlichen Medikamentes sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker um Rat gefragt werden, damit Sie über eventuelle Neben- oder Wechselwirkungen Bescheid wissen.

Dann ist jedoch die Phytotherapie unersetzlich und ihre Möglichkeiten schier unerschöpflich. Die Natur hat uns reichlich beschenkt mit ihren Pflanzen. Wir sollten dieses Geschenk annehmen und zu unserem Wohl nutzen, wie uns schon die bekannte Hildegard von Bingen riet.

Von A, wie Anis bis Z, wie Zypresse reicht das Spektrum der Möglichkeiten.

Dabei hat jede Pflanze ihr eigenen Wirkungen und jede wird unterschiedlich angewendet und verabreicht.

Die Wirkungen sind unter anderem:

  • adstringierend (zusammenziehend, das Gewebe straffend)
  • analgetisch (schmerzstillend)
  • antibiotisch u. antiseptisch
  • antidepressiv
  • antifebril (fiebersenkend)
  • antispasmodisch (krampflösend) z.B. bei Uterusspastiken; zu denken ist hier v. a. an die monatliche mitunter sehr schmerzhafte PMS-Symptomatik (= Prämenstruelles-Syndrom, wie Schmerzen oder Spannungen, ebenso Gereiztheit uvm.)
  • antitoxisch
  • antiviral
  • cholerisch (den Gallefluß anregend)
  • deodorierend
  • diuretisch (harntreibend)
  • expektorierend (auswurffördernd) aber auch
  • Husten stillend
  • Fungizid (Pilze bekämpfend)
  • hepatisch (leberstärkend)
  • Hypo- und hypertonisch (Blutdruch senkend oder steigernd) natürlich nur in begrenztem Rahmen!
  • immunisierend (die Abwehrkräfte steigernd)
  • geistig anregend
  • nervenstärkend oder beruhigend (sedativ)
  • und vieles mehr

Lassen Sie sich überraschen, was pflanzliche Medikamente – richtig angewandt! – für Ihre Gesundheit leisten können.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gern persönlich, telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Hier finden Sie mich:

Heilpraktikerin Astrid Heckl
Naturheilpraxis

Flurweg 1
84164 Moosthenning

Telefon: 08731 / 80 699 75
Mobil: 0173 / 35 29 526

„Die ganze Natur soll dem Menschen zur Verfügung stehen auf dass er mit ihr wirke, weil ja der Mensch ohne die Natur weder leben noch bestehen kann“

(Hildegard von Bingen)