Akupunktpressur

Hinter diesem „Kunstwort“ verbirgt sich eine wunderbare und sehr effiziente Mischung aus den Behandlungsmethoden

  1. (Ohr)Akupunktur
  2. Akupressur
  3. Homöopathie

Entstanden ist die „Akupunktpressur“ durch die tägliche Erfahrung aus fast 20 Jahren Praxisalltag.

Einige Menschen – vor allem KINDER – mögen die (Ohr) Akupunktur gar nicht, da sie den „pieks“ fürchten, der oft gar nicht auftritt. Der Gedanke daran schreckt viele sensible Menschen aber bereits ab. Trotzdem, gerade in der Sucht- und Schmerzbehandlung ist die Akupunktur ein Segen.
Homöopathie kennt jeder und viele haben gute Erfahrung damit gemacht (sollten sie trotzdem Fragen zu diesem Thema haben – rufen Sie mich bitte an).
Akupressur deshalb, weil hier nicht gestochen wird (Punktur), sondern gedrückt (Pressur) wird. Hier kommen die Globuli zum Einsatz.
Meist ebenso wirksam, aber unendlich viel sanfter, da der Reiz nicht mit Nadeln gesetzt wird.
Auch sensibel? Neugierig geworden? Probieren Sie es aus.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gern persönlich, telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Hier finden Sie mich:

Heilpraktikerin Astrid Heckl
Naturheilpraxis

Flurweg 1
84164 Moosthenning

Telefon: 08731 / 80 699 75
Mobil: 0173 / 35 29 526

„Gesundheit ist nicht Alles, aber ohne Gesundheit ist alles Nichts (wert)“

Schopenhauer